Wenn der Verstand schweigt und das Dopamin tanzt.
— Camp Canis
 
Camp Canis Challenge - Floß

Startbedingungen

Camp CanisX ist ein Mensch-Hund-Hindernislauf, bei dem die Aufgaben und Herausforderungen auf dem Trail mittels Canicross verbunden werden. Für die Teilnahme brauchst du eine passende Ausrüstung für dich und deinen Hund. Schau dir auf dieser Seite in Ruhe an, was du benötigst.

 

Alter und Ausüstung

Alter Mensch: von "kann laufen" bis endlos. Minderjährige abenteuern in Begleitung eines Erwachsenen. Je nach Gewichtsverhältnis Kind/Hund - abgesichert oder allein im Geschirr, während der Erwachsene nebenher läuft. Gerne können auch Familien im Team laufen, wenn genug Hunde vorhanden sind. Nur ganz alleine dürfen Kinder nicht auf die Strecke. Begleitpersonen ohne Hund für ein Kind mit Hund sind kostenlos, wenn beide alleine laufen. Im Team ohne Hund gelten sie als Trail-Partern und mit Hund als Normalzahler.

Alter Hund: Dein Hund ist ausgewachsen und mindestens 12 Monate alt. Er ist gesund, fit und motiviert. Und das hat im besten Fall dein Tierarzt bestätigt.

Ausrüstung:

  • Jöringleine: das Handling an den Hindernissen ist mit einer max. 2,5 m Leine (ausgezogen) am einfachsten

  • Panic Snap (empfohlen)

  • Halsband

  • Laufgürtel

  • u. U. für den Kindertrail: 2-er Leine, Koppel

  • Zuggeschirr für den Hund (kein Norweger, kein K9, kein Anny-X…. Schau’ dir gerne das Video zum Thema Zuggeschirr an und zwar hier.)

    Zuggeschirr:

    Das Zuggeschirr ist ein spezielles Hundegeschirr, das den Druck, der beim Ziehen entsteht, auf die richtigen Stellen des Körpers verteilt. Sei fair zu deinem Hund und lass dich, solltest du am Beginn deiner Canicross-Karriere stehen, von einem Profi beraten.

    Ein paar Tipps bekommst du bei den Berlinern von Hauptstadt Canicross, bei unserem Coaches Sascha Tompel und Janine Schmitz von Mit Hand und Pfote, bei den Experten vom Sleddog of Glowing Snow Shop, der dogsport-company oder bei Uwe Radant. 

     

    Bei Camp Canis werden die Strecken zwischen Aufgaben und Hindernissen über den Canicross verbunden. Zum Klettern, Jonglieren, Robben und was sonst noch auf euch wartet, ist es notwendig, dass der Hund ein Halsband trägt. Über Zuggeschirre lassen sich Hunde nämlich schlecht bis gar nicht führen. Ein Start ohne Halsband ist nicht möglich.

    Warum wir auf eine passende Ausrüstung so viel Wert legen? Schau hier.

Wir empfehlen dir übrigens einen Laufgürtel, der über Beinschlaufen verfügt. Gürtel, die nur um die Hüfte geschlungen werden, haben die Tendenz, sich beim Laufen in Richtung Achselhöhle zu verziehen. Das passiert dir mit Beinschlaufen nicht.

 

Freunde der Rasseliste

Camp CanisX ist frei von gedanklichen Schubladen. Bei uns starten Mischlinge oder Rassen jeglicher Art. Wichtig: die Kontrolle über das, was passiert, liegt bei dir und nicht bei deinem Hund. Macht er Löcher, trägt er einen Rennmaulkorb. Uns ist schnurz, ob es sich um einen Chihuahua, einen Labrador oder einen Pitbull handelt. Weitere Vorschriften sind abhängig von der Location.

901A9061web.jpg
Camp Canis Fluß
 

Teams

 

Hunde mit Handicap und Duftnote

Ein Team besteht aus zwei bis sechs Personen mit jeweils einem Hund. Bis zu drei Mensch-Hund-Gespanne im Team können jeweils einen Trail-Partner ohne Hund mitnehmen. So muss nicht das Herrchen am Rande mit einem Flunsch lächeln und winken, während Frauchen mit dem Familienhund den Trail rockt.

Du bist willig, gemeinsam mit deinem Hund in den Matsch zu springen, über Hürden zu klettern, durchs Wasser zu waten und die Arme im Ziel hoch zu reißen? Dir fehlt nur noch ein Team? Dann schau doch mal auf unsere Facebookseite. Dort findest du Gleichgesinnte aus deiner Homezone, so dass ihr gemeinsam trainieren und euch für den Tag der Tage vorbereiten könnt.

 

KABO0853.jpg

Handicaps are very welcome. Camp CanisX wäre begeistert, Challenger mit Handicaps am Start zu sehen. Genau dafür haben wir den kurzen Trail geschaffen.

Hündinnen sind weder läufig noch gut riechend. Gut aussehen dürfen sie.