Programm TrainingsCamp Canis Slawendorf

901A7147.jpg
 
 

TrainingsCamp Canis Slawendorf – Für Anfänger, Fortgeschrittene und alles dazwischen

Schwerpunkte: Trainingsaufbau für Hundesportler, Erstellung individueller Trainingspläne-sowohl für den sportlichen Bereich als auch das Hundetraining. Dazu Zugtraining, Ausrüstungs-Check, Laufbildtraining, Körpersprache, Beziehung, Impulskontrolle

Ablaufplan Donnerstag, 16. bis Sonntag, 19. August 2018

 Donnerstag, 16. August 2018

 „Bei Fuß“

- 18 Uhr Come Together

Bis 18 h solltet ihr alle angereist sein. Da treffen wir uns zum ersten Kennenlernen. Wir stellen uns vor, ihr stellt euch vor, wir lernen eure Hunde kennen, wir stellen die nächsten Tage vor und dann werden wir gemeinsam Abendessen. Schließzeit: 22 h, damit wir alle am nächsten Morgen fit sind

 Freitag, 17. August 2018

 „Early Dog“

- 06.30 – 07.30 h

Jeden Morgen bieten wir euch ein Frühaufsteher-Workout an. Was das ist, geben wir am Vortag bekannt. Canicross mit Sascha, Fit mit Astrid, Yoga mit Anett, weiterschlafen ohne Schnarchen mit Janine oder ein Wunschprogramm von Euch. Teilnahme ist freiwillig.

 „Fass!“ - 07.45 – 08.45 h Frühstück

 Equipment-Check & Theoretische Einweisung in das Zuggeschäft

- 09.00 – 10.00 h

Kurze theoretische Einweisung, Fragen & Antworten. Danach schauen sich die Camp Canis Coaches euer Material am Hund an. Wir haben jede Menge Geschirre unterschiedlicher Hersteller dabei, so dass ihr euch einmal komplett durch das Sortiment probieren könnt.

 Stationstraining

- 10.15 – 12.45 h

Für das Stationstraining werdet ihr in zwei homogene Kleingruppen aufgeteilt. Jeweils 75 Minuten verbringt ihr mit eurer Gruppe an einer Station, danach wird gewechselt.

Station 1 „Camp Canis XS“ – Coach: Anett & Janine | Impulskontrolle, Körpersprache

Ein Camp Canis Mini-Parcours macht nicht nur Spaß, sondern zeigt auch, was in der Kommunikation mit deinem Vierbeiner gut klappt und was noch besser werden kann.

Station 2 „Catwalk“ – Coach: Sascha | Laufbildanalyse, Check Leistungsfähigkeit Mensch & Hund

Bei der Laufbildanalyse geht es darum zu sehen, wo der Weg hinführt. Canicross braucht Technik, sonst wird das nix mit der Geschwindigkeit. 😊

Station 3 „Fitness-Flat“ – Coach: Astrid | Fitness-Test (ohne Hund)

Unser Ziel: euch heute Abend schlaflos vor Stolz ins Bett zu schicken. Astrid guckt sich an, wo ihr mit eurer Fitness steht. Es geht um Beobachtung, nicht um Bewertung. Eure Hunde dürfen diesen Unterricht übrigens schwänzen 😉.

 „Fass!“ - 13.00 – 14.30 h Mittagspause

 Fortsetzung Stationstrainig

- 14.30 – 15.45 h

 Zusammenfassung was „IST“, Ausblick auf das was „WIRD“

- 16.00 – 17.15 h

Nachdem wir euch sowohl im Bereich Sport/Fitness, Canicross als auch Hundetraining kennengelernt haben, teilen wir euch noch einmal in zwei Gruppen ein. Eigentlich in vier. Es wird zwei Themengruppen geben: Fitness und Beziehung Hund. So können wir extrem individuell, augenhöhig und effektiv mit euch weiterarbeiten.

 „Fass!“ - 18.30 – 20.00 h Abendessen

Nach dem Abendessen gibt es ein Come Together. Was wir machen, wird von den Themen des Tages, von euren Wünschen und dem Vorrat des Getränkelagers bestimmt.

Samstag, 18. August 2018

„Early Dog“

- 06.30 – 07.30 h

„Fass!“ - 07.45 – 08.45 h Frühstück

Stationstraining

- 09.00 – 12.30 h

Zur Erinnerung: heute gibt es zwei Gruppen für den Bereich Fitness und zwei Gruppen für den Bereich Beziehung Hund.

Station 1 „Zugfuß und Rennpfote“ - Zugtraining Teil II –Coach: Janine & Sascha

Dieses Zugtraining kümmert sich auf dem jeweiligen Level der Gruppe um den Trainingsaufbau beim Hund, sucht, entdeckt und nutzt Motivationsziele, schaut auf dein Laufbild und wertet das alles effizient für dich aus.

Station 2 „Nieder mit der Schwerkraft“ – Fitness Funktional – Coach: Astrid (ohne Hund)

Hier bekommt ihr ein sattes Sportprogramm von Coach Astrid. Schweißtropfen für Schweißtropfen entstehen Ideen für euren Trainingsplan zu Hause.

Station 3 „Wenn die Wurst wurscht ist“ – Impulskontrolle & Beziehung – Coach: Janine & Anett

Die Impulse seines, deines Hundes einschätzen zu können, unter Kontrolle zu haben oder mindestens zu kennen, macht Sinn und hilft. Janine guckt sich an, wo ihr steht und schaut, was noch geht. Nach Theorie folgt Praxis, damit ihr in eurem zukünftigen Leben Skript und Handbuch zu Hause lassen könnt. Mit Anett wird learning by doing vom Motto zum Programm.

„Fass!“ - 13.00 – 14.30 h Mittagspause

 Am Nachmittag legen wir beide Gruppen wieder zusammen

Station 5 „Beweislast“ – Mini-Parcours – Coach: Anett & Janine

-14.30 – 15.45

Am Camp Canis Mini-Parcours könnt ihr zeigen, wie gut ihr nun mit Beziehung und Impulsen umgehen könnt. Auch mit der Beziehung zu unseren Coaches: gibt es noch Fragen? Löchert sie. Nehmt alles mit. Es ist ja auch alles für euch.

Station 6 „Overkill“ – Fitness – Coach: Astrid & Sascha (ohne Hund)

-16.00 – 17.00 h

Zum Ausklang des Trainings dürft ihr nochmal ran. Ja….im Ernst. Einmal noch die Muckis spielen lassen, die Sehnen strecken, den Kopf ausschalten. Jeder so weit, wie er kann. Aber probiert wird.

Resümee

-17.45 – 18.45 h

Wir blicken auf die letzten Tage und ziehen mit euch für jeden von euch ein Resümee. Ziel ist es, dass ihr alle euren ganz persönlichen Trainingsplan in den Händen haltet, wenn es morgen heißt „Adieu“.

„Fass!“ - 18.30 – 20.00 h Grill-Abend

Nach dem Abendessen gibt es – wie immer - ein Come Together. Zum Revue passieren lassen, zum Stolz-Sein, zum Runterkommen, zum Klönschnacken.

 Sonntag, 13. Mai 2018

 „Early Dog“

- 06.30 – 07.30 h

 „Fass!“ - 07.45 – 08.45 h Frühstück

Letzter Tag, die letzten Stunden, Abschied naht. Auf euch wartet heute ein kleiner Vorgeschmack dessen, was bei einem Camp Canis Event geboten wird. Wir haben euch einen Fun-Parcours vor die Tür gestellt, der – mit viel Spaß und Humor – alles abfragt, was wir seit Donnerstag mit euch gemacht haben. Genießt es! Danach treffen wir uns frisch geduscht zu einer Feedback-Abschlussrunde bevor wir euch – bis zum nächsten Mal – verabschieden und zurück in euer Leben schicken.