Annie Berger

 

20257449_1494512050596480_1246055419_o.jpg

Hallo.

Mein Name ist Annie. Ich bin Gründerin und Inhaberin der RunDogs - Hundephysiotherapie. Stolze Besitzerin von Pekinesen-Mix Gizmo. Rassiger Ungar. Zum Knutschen. Ich bin zuverlässig. Offen. Problemeanhörerin. Hobby-Mantrailerin. Wanderfreundin. Ukulelespielerin. Haare kämmen finde ich überflüssig. Hauptsache der Hund ist gestriegelt. Jeans statt Bügelfalte. Breite Treter statt Pumps. Mein Beruf ist Berufung. Ich therapiere leidenschaftlich und verständnisvoll.

Meine Vision

ist, dass jeder Hund die Physiotherapie für sich in Anspruch nehmen darf und sie auch in Berlin zur selbstverständlichen Standardbehandlung gehört. Ob jung, ob alt, ob dick, ob dünn. Ob Wachstumserkrankung, Arthrose, Wirbelsäulenschaden, Übergewicht oder Sporthund. Ich möchte, dass jeder Hund auch bei Krankheit die bestmögliche Lebensqualität zurückgewinnt. Körperlich und geistig. Durch Massagen. Durch mobilisierende und stabilisierende Behandlungsmaßnahmen. Durch gezieltes Bewegungstraining. Durch Liebe.

Ich begleite CampCanis in Sachen Hundegesundheit des Bewegungsapparates. Ich lege viel Wert auf WarmUp und CoolDown. Sport für den Menschen ist gut. Sport für den Hund ist gut. Sport MIT Hund ist besser. Ich unterstütze das Camp vor allem in Sachen Verletzungsprävention, Voraussetzung für den Hundesport, Erkennen von Schmerzanzeichen, Ausdauertraining, Kraft- und Koordinationstraining - die optimale Vorbereitung für den Tag der Tage.

Meine Motivation

Hunde. Schmutzpfötchen auf der Couch. Haare im Autositz. Buddeleien im Teppich. Pogase als Zeichen der Entspannung. Wälzen in Kuhmist. Der Hase zum Frühstück. Der halbe Baum im Maul. Ich liebe es. Denn dann gibt es dieses Strahlen in den Hundaugen.

Ich bin glücklich, bei diesem Projekt dabei sein zu dürfen.