Wenn der Verstand schweigt und das Dopamin tanzt.
— Camp Canis
 
Camp Canis Challenge - Floß

2beiner

Camp Canis ist für jedermann und jedefrau. Die Distanzen (ca. 5, 10 und 15 km) sind so gewählt, dass sowohl sportliche Einsteiger als auch ambitionierte Läufer auf ihre Kosten kommen. Rechne damit, dass das Adrenalin dich einen Kilometer weiter trägt, als beim Trainingslauf im eigenen Vorgarten. Wähle die Distanz für dich und dein Team dennoch weise. Fun statt Frust. Im nächsten Jahr läufst du dann einfach 5 km mehr.

 

Alter und Ausüstung

Alter: von "kann laufen" bis endlos. Minderjährige abenteuern in Begleitung eines Erwachsenen. Bis zum Alter von 10 Jahren - je nach Gewichtsverhältnis Kind/Hund - abgesichert, ab 10 Jahren allein im Geschirr, während der Erwachsene nebenher läuft. Gerne können auch Familien im Team laufen, wenn genug Hunde vorhanden sind. Nur ganz alleine dürfen Kinder nicht auf die Strecke. Begleitpersonen ohne Hund sind kostenlos, mit Hund gelten sie als Normalzahler. Und für die ganz Kleinen gibt es den 3 km Kinder-Trail ebenfalls in Begleitung eines hundelosen Erwachsenen.

Ausrüstung:

  • Jöringleine: das Handling an den Hindernissen ist mit einer max. 2,5 m Leine (ausgezogen) am einfachsten
  • Panic Snap (empfohlen)
  • Laufgürtel
  • u. U. für den Kindertrail: 2-er Leine, Koppel

Wir empfehlen dir übrigens einen Laufgürtel, der über Beinschlaufen verfügt. Gürtel, die nur um die Hüfte geschlungen werden, haben die Tendenz, sich beim Laufen in Richtung Achselhöhle zu verziehen. Das passiert dir mit Beinschlaufen nicht.

Gegen eine Gebühr kann in Ausnahmefällen die Ausrüstung vor Ort geliehen und später auch gerne gekauft werden. In diesem Fall wird die Leihgebühr mit dem Kaufpreis verrechnet. Bitte bei der Buchung unbedingt als Bemerkung angeben. Wir empfehlen allerdings, den Hund vorab schon an ein Zuggeschirr zu gewöhnen.

 
901A9061web.jpg
Camp Canis Fluß
Camp Canis Baumstamm
 

Teams

Ein Team besteht aus zwei bis sechs Personen mit jeweils einem Hund. Bis zu drei Mensch-Hund-Gespanne im Team können jeweils einen Trail-Partner ohne Hund mitnehmen. So muss nicht das Herrchen am Rande mit einem Flunsch lächeln und winken, während Frauchen mit dem Familienhund den Trail rockt.

Du bist willig, gemeinsam mit deinem Hund in den Matsch zu springen, über Hürden zu klettern, durchs Wasser zu waten und die Arme im Ziel hoch zu reißen? Dir fehlt nur noch ein Team? Dann schau doch mal auf unsere Facebookseite. Dort findest du Gleichgesinnte aus deiner Homezone, so dass ihr gemeinsam trainieren und euch für den Tag der Tage vorbereiten könnt.